Hinweis: Dies ist eine Beta-Version


Mini-Hackathon mit Web-Components und Polymer

Am vergangenen Freitag haben sich rund 20 Personen zu einem Mini-Hackathon im Skydeck eingefunden um mit dem Polymer-Baukasten zu experimentieren. Das Publikum bestand aus Kollegen der DB Systel und externen Programmierern. Nach einer kurzen Vorstellung, was Polymer ist, wurden die Gruppen der Ideen eingeteilt. So fanden sich dann immer fünf Teilnehmer um gemeinsam eine Idee mit Polymer umzusetzen.

Für das leibliche Wohl wurde durch die DB Systel gesorgt. flinc und drooms stellten als weitere Sponsoren die Preise für die beste Umsetzung.

Und was ist jetzt dieses Polymer?
Ich, als Laie, würde sagen, dass Polymer ein gehostetes und mit einem Repository ausgestattetes Framework für HTML5/JS/CSS ist. In dieses Repository können Komponenten gelegt werden, die von anderen für Webprogramme verwendet werden. Somit ist der Hauptunterschied zu Frameworks wie jQuery etc., dass es ein zentrales Repository gibt in dem unterschiedlichste Komponenten gespeichert werden können.

Es kann jedoch auch ein eigenes Repository aufgebaut werden. So könnte zum Beispiel als logische Fortsetzung von “Open Data” und “Open API” auch noch “Open Component” aufgebaut werden. Für uns würde das bedeuten, dass wir für Websites und Web-Apps Komponenten zum Zugriff auf Bahndaten bereitstellen können. Dann muss nur noch die Komponente “<Bahnhof >” verwendet werde um ein Dropdownfeld zu füllen. Oder “<getStops ‘order: natural’>” für die Ausgabe der Unterwegsbahnhöfe in der Reihenfolge ihrer Anfahrt. Und das alles ganz praktisch als HTML-Markup, nachdem man die Komponenten eingebunden hat.

Da wäre echt noch Potential zu heben bei der Zusammenarbeit mit anderen Konzernteilen der DB oder Startups.

 

Zurück

Auf dieser Website werden personenbezogene Daten (anonymisierte IP-Adresse, Seitenaufrufe, Informationen zum verwendeten Gerät & Software) gespeichert. Diese Daten werden nur dafür verwendet, um die Nutzung der Webseite zu analysieren. Sollten Sie sich dazu entscheiden, dass personenbezogene Daten nicht gespeichert werden sollen, wird ein Cookie in Ihrem Browser hinterlegt, der Ihre Entscheidung für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen
739