Hinweis: Dies ist eine Beta-Version


Ideenparty im Skydeck
Innovationen hausgemacht – Pitchevent im Skydeck

Mit 15 Pitches zeigten Systel-Kollegen einmal mehr, wie kreative und innovative Ideen aus den eigenen Reihen entstehen und das Potential haben, das Geschäft der Bahn voranzubringen.

Vergangenen Dienstag lud das Skydeck zur Ideenparty in seine Räume im 30. Stock des Silberturms ein. Kolleginnen und Kollegen erhielten hier die Möglichkeit, für ihre Ideen zu werben und neue Kontakte zu knüpfen. Tobias Dietz vom Skydeck führte durch die Veranstaltung, die Frank Müller aus der Frankfurter Gründerszene und Geschäftsführer des Forums Businessangels Frankfurt RheinMain mit seiner Keynote einleitete.

Insgesamt 15 Ideen wurden gepitcht – in nur jeweils fünf Minuten mit weiteren drei Minuten Fragezeit. Ziel war es, die Zuhörer mit einer leicht verständlichen und knackigen Präsentation für ihre Ideen zu begeistern. So erhielten die knapp 50 Gäste in entspannter Atmosphäre einen Einblick in das breite Spektrum innovativer Vorschläge – vom perfekten Reisebegleiter, der auf Städte-Kurztrips intelligent durch die Stadt führt, über die optimale und bequeme Planung von Reisen, bis hin zum Einsatz von künstlicher Intelligenz im Helpdesk. (Alle gepitchten Ideen sind auf der Grafik unten zu sehen).

Ideenparty; Vorstellung Idee, DB Systel GmbH
Ideenparty: Werben für die Idee

Folgende fünf Pitches wurden im Anschluss von einer festgelegten Jury ausgewählt und sind damit sozusagen im „Recall“:

  • Assisted Helpdesk (Jan Rudolph)
  • Open-Source Public Transport Routing mit Graphhopper (Alexey Valikov)
  • DB City Guides (Bruno Fernandes)
  • VisualTravelScope (Stefan Beckert/ Alexey Valikov)
  • Nutzung von Daten für ein besseres Kundenerlebnis Bahn (Joachim Bürkle)

Sie dürfen am 9. November auf der Veranstaltung Fokus Personenverkehr erneut pitchen. Die Gewinneridee erhält dann ein Investment für ihre Umsetzung als Prototyp/MVP (Minimum Viable Product).

Aber auch die anderen Pitcher gingen nicht leer aus. Alle Vortragenden erhielten ein persönliches Feedback zu ihrer Präsentation von ausgewählten Feedbackgebern, als Dankeschön eine Schulung mit weitergehenden Tipps zum „richtigen Pitchen“ sowie ein kleines Präsent.

Ideenparty; Prämierung Teilnehmer, DB Systel GmbH

Im Anschluss an die Pitches konnte sich das Publikum der Ideenparty zunächst an Infoständen über die vorgestellten (und weitere) Ideen erkundigen, bevor die Veranstaltung mit einer Abschlussparty auch dem zweiten Teil ihres Namens gerecht wurde.

Ideenparty; Übersicht alle Pitches, DB Systel GmbH
Zurück