Hinweis: Dies ist eine Beta-Version


Thüringen
Landesfachkommission Thüringen (LFK) Informatik im Skydeck

Schon seit einigen Jahren pflegt die DB Systel am Standort Erfurt Patenschaften mit verschiedenen Schulen. Geprägt ist diese durch unterschiedliche Veranstaltungen, über die schon berichtet wurde.
Auf dieser Basis wurde von Frau Heike Eisenberg die Anfrage an uns heran getragen, Veranstaltungsort der Landesfachkommission Informatik zu sein. Als großer IT-Dienstleister bietet sich das doch an und ist nach unserem Tag der offenen Tür ein weiterer Schritt auf dem Weg die DB Systel bekannter zu machen. Die Landesfachkommission Informatik ist eine Arbeitsgemeinschaft aus Lehrern und thüringer Kooperationspartnern (Schulen, Universitäten, Institutionen…), welche die Weiterentwicklung des Faches Informatik zum Ziel haben. Zu diesem Zweck werden entsprechende Materialien entwickelt und den Schulen zur Verfügung gestellt. So stimmten sich Henrike Lindig, Dirk Wartig und Nico Ebeling ab und machten eine entsprechende Zusage an Herr Heerdegen von der Landesfachkommission.
Als Ort wurde der  Platz gewählt, wo man standardmäßig über den Tellerrand schaut – das Skydeck. Von Seiten der Landesfachkommission wurde der Wunsch nach einem Fachvortrag geäußert. Man einigte sich auf das Thema Datenbanken, wobei Wert auf den praktischen Bezug gelegt wurde. Zur Definition der Details gab es im Vorfeld eine Abstimmung zwischen Hartmut Heerdegen und Nico Ebeling.
Am 18. November 2016 war es dann so weit. Ab 9:00 Uhr versammelten sich etwa 20 Mitglieder der Landesfachkommission im Skydeck. Zuerst einmal waren die Teilnehmer von der Ausstattung begeistert, welche so gar nicht an einen typischen (und sonst üblichen) Besprechungsraum erinnerte. Durch Dirk Wartig wurden die Teilnehmer begrüßt und die DB Systel vorgestellt. Wieder einmal zeigte sich dabei, dass wir (leider noch) recht unbekannt sind. Dementsprechend beeindruckt waren die Teilnehmer, was die DB Systel im „Hintergrund“ der DB AG leistet.
Nun begann der fachliche Teil. In einem Vortrag stellte Nico Ebeling zuerst einmal Datenbanken im Allgemeinen vor. Danach wurden zwei große Anbieter (Oracle und MS SQL-Server) in ihren Voraussetzungen und Möglichkeiten dargestellt. Final wurde der MS SQL-Server näher betrachtet. Die Teilnehmer wurden danach in Gruppen aufgeteilt und führten dann unter Anleitung eine Installation und Konfiguration eines MS SQL-Server durch. Anschließend wurden noch die verschiedenen Wege gezeigt, wie man eine Datenbank anlegen kann. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit jederzeit Fragen zu stellen und nutzten diese auch. Klar war natürlich, dass bei dem Umfang des Themas die Veranstaltung nur ein „Polieren an der Oberfläche“ sein konnte.
An dieser Stelle ein Dank an DB Gastronomie, welche eine schmackhafte Verpflegung zur Mittagspause brachte. Am Nachmittag war Jörg Becker eingeladen, um eine Diskussionsrunde zum Thema Organisatorisches zu leiten. Auch an dieser nahmen die Vertreter der DB Systel als Zuhörer teil.
Die Reaktionen der Teilnehmer zum Ende der Veranstaltung legen die Vermutung nahe, dass selbige ein Erfolg war und als Basis für eine weitere gute Zusammenarbeit mit Schulen der Region dient. Tatsächlich wurden diesbezügliche Anfragen an uns heran getragen. Auch die DB Systel ist gezwungen sich den geänderten Anforderungen auf dem Ausbildungsmarkt zu stellen, um auch künftig geeignete Bewerber zu gewinnen. Die beste Stelle dafür sind nun einmal die Schulen.

 

LFK Informatik Thüringen

 

Zurück